Allgemeine Tipps & Tricks für Divinity Original Sin 2

Divinity Original Sin 2 ist ein komplexes Spiel, vor allem was die Kämpfe angeht, obwohl das Gameplay auch aus Quests, Erkundung und Beziehungen zu anderen Charakteren besteht. In diesem Kapitel des Leitfadens findest du ein paar Dutzend Tipps, die dir während deiner Zeit mit dem Spiel hilfreich sein können. Die Tipps aus unserem Leitfaden konzentrieren sich auf Themen wie Erkundung, Kampf oder die richtige Entwicklung der Gruppenmitglieder.

Allgemeine Tipps zum Spielverlauf

  1. Bevor du mit dem Spiel beginnst, solltest du dir überlegen, welche Teamaufstellung für deinen Spielstil am besten geeignet ist. Die einfachste Wahl ist eine Kombination aus einem Krieger, einem Rouge und zwei Magiern. Du kannst aber auch ein Team zusammenstellen, das nur aus Magiern besteht oder mit dem Talent Einsamer Wolf nur zwei Charaktere haben.
  2. Schauen Sie sich die Spielmodi“ an. Wenn du dich nicht mit Kämpfen herumschlagen und mehr Erfahrung sammeln willst, solltest du den Erkundungsmodus wählen. Wenn du ein eher klassisches Gameplay bevorzugst, kannst du aus vier anderen Modi wählen, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bieten – der letzte erlaubt dir auch nicht, manuell zu speichern.
  3. Sie sollten so schnell wie möglich ein komplettes Team zusammenstellen. Allein mit dem Hauptcharakter zu kämpfen, ist sehr schwierig und nur für erfahrene Spieler geeignet. Die Standorte aller potenziellen Gefährten finden Sie auf der Karte in Fort Joy.
  4. Du hast einige Möglichkeiten, um deine neuen Teammitglieder zu individualisieren. Während des ersten Gesprächs mit ihnen können Sie entscheiden, welcher Klasse sie angehören – dies hat Auswirkungen auf ihre Attribute und Fähigkeiten. Mehr Informationen zu den Klassen findest du im Kapitel „Klassen“.
  5. Die Anzahl der Erfahrungspunkte, die du für das Erledigen von Quests und das Töten von Gegnern erhältst, ist die gleiche, egal ob du 2 oder 4 Charaktere benutzt.
  6. Wenn du kannst, versuche, alle Quests zu erledigen. Einige von ihnen erfordern wenig bis gar keinen Aufwand und bieten wertvolle Belohnungen – sei es ein einzigartiger Gegenstand oder eine Menge Erfahrungspunkte. Beschreibungen aller Quests findest du natürlich in diesem Leitfaden.
  7. In der Spielwelt sind viele Schätze verstreut, von denen manche nützlich sind und manche nicht. In den meisten Fällen musst du sie einfach erreichen oder aus dem Boden ausgraben, um ihre Belohnungen zu erhalten. Sie sind auf den Karten aller Orte markiert.
  8. Investiere deine Punkte in die Überredungskunst und benutze den Charakter, der die höchste Stufe hat, um mit anderen NPCs zu sprechen. Dadurch können einige Quests oder Aktionen friedlich gelöst werden oder du kannst einfach einige Schritte überspringen. Diese Fähigkeit ermöglicht es dir auch, bessere Belohnungen für abgeschlossene Quests zu erhalten.
  9. Sprich mit allen Charakteren, die du triffst. Viele von ihnen haben etwas Interessantes zu verkaufen, können dir eine interessante Information geben oder eine neue Quest beginnen. Wenn du mit einem bestimmten Charakter nicht sprechen kannst, solltest du den aktuell ausgewählten Charakter wechseln und es noch einmal versuchen – einige NSCs haben Vorurteile gegenüber bestimmten Rassen/Geschlechtern und werden nicht mit ihnen sprechen wollen.
  10. Investieren Sie Punkte in die Fertigkeit Glücksbringer und überprüfen Sie jeden Behälter, den Sie finden. Je höher die Stufe dieser Fertigkeit ist, desto größer ist die Chance, dass du einen mächtigen Gegenstand in einem Behälter findest – egal ob es sich um eine Truhe oder ein Fass handelt. Benutze einen Charakter mit dieser Fähigkeit, um Gegenstände von besiegten Gegnern aufzusammeln – dies erhöht ebenfalls deine Chancen, bessere und/oder zusätzliche Gegenstände zu erhalten
  11. Benutze die Fähigkeit Schleichen (Taste „C“), um zu stehlen. Danach musst du, wenn du etwas stehlen willst, Indikatoren vermeiden, die das Sichtfeld anderer Charaktere darstellen. Du musst jedoch an eine Sache denken – wenn dich jemand bemerkt, wird er deinen Rucksack untersuchen wollen. Wenn das passiert, werden alle gestohlenen Gegenstände konfisziert. Du kannst dich aus dieser Situation befreien, indem du die Fähigkeit Überredung einsetzt oder die Person bestichst.

Allgemeine Tipps & Tricks für Divinity Original Sin 2

Divinity Original Sin 2 Leitfaden, Komplettlösung

Divinity Original Sin 2 ist ein komplexes Spiel, vor allem was die Kämpfe angeht, obwohl das Gameplay auch aus Quests, Erkundung und Beziehungen zu anderen Charakteren besteht. In diesem Kapitel des Leitfadens findest du ein paar Dutzend Tipps, die dir während deiner Zeit mit dem Spiel hilfreich sein können. Die Tipps aus unserem Leitfaden konzentrieren sich auf Themen wie Erkundung, Kampf oder die richtige Entwicklung der Gruppenmitglieder.

Allgemeine Tipps zum Spielverlauf

  1. Bevor du mit dem Spiel beginnst, solltest du dir überlegen, welche Teamaufstellung für deinen Spielstil am besten geeignet ist. Die einfachste Wahl ist eine Kombination aus einem Krieger, einem Rouge und zwei Magiern. Du kannst aber auch ein Team zusammenstellen, das nur aus Magiern besteht oder mit dem Talent Einsamer Wolf nur zwei Charaktere haben.
  2. Schauen Sie sich die Spielmodi“ an. Wenn du dich nicht mit Kämpfen herumschlagen und mehr Erfahrung sammeln willst, solltest du den Erkundungsmodus wählen. Wenn du ein eher klassisches Gameplay bevorzugst, kannst du aus vier anderen Modi wählen, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bieten – der letzte erlaubt dir auch nicht, manuell zu speichern.
  3. Sie sollten so schnell wie möglich ein komplettes Team zusammenstellen. Allein mit dem Hauptcharakter zu kämpfen, ist sehr schwierig und nur für erfahrene Spieler geeignet. Die Standorte aller potenziellen Gefährten finden Sie auf der Karte in Fort Joy.
  4. Du hast einige Möglichkeiten, um deine neuen Teammitglieder zu individualisieren. Während des ersten Gesprächs mit ihnen können Sie entscheiden, welcher Klasse sie angehören – dies hat Auswirkungen auf ihre Attribute und Fähigkeiten. Mehr Informationen zu den Klassen findest du im Kapitel „Klassen“.
  5. Die Anzahl der Erfahrungspunkte, die du für das Erledigen von Quests und das Töten von Gegnern erhältst, ist die gleiche, egal ob du 2 oder 4 Charaktere benutzt.
  6. Wenn du kannst, versuche, alle Quests zu erledigen. Einige von ihnen erfordern wenig bis gar keinen Aufwand und bieten wertvolle Belohnungen – sei es ein einzigartiger Gegenstand oder eine Menge Erfahrungspunkte. Beschreibungen aller Quests findest du natürlich in diesem Leitfaden.
  7. In der Spielwelt sind viele Schätze verstreut, von denen manche nützlich sind und manche nicht. In den meisten Fällen musst du sie einfach erreichen oder aus dem Boden ausgraben, um ihre Belohnungen zu erhalten. Sie sind auf den Karten aller Orte markiert.
  8. Investiere deine Punkte in die Überredungskunst und benutze den Charakter, der die höchste Stufe hat, um mit anderen NPCs zu sprechen. Dadurch können einige Quests oder Aktionen friedlich gelöst werden oder du kannst einfach einige Schritte überspringen. Diese Fähigkeit ermöglicht es dir auch, bessere Belohnungen für abgeschlossene Quests zu erhalten.
  9. Sprich mit allen Charakteren, die du triffst. Viele von ihnen haben etwas Interessantes zu verkaufen, können dir eine interessante Information geben oder eine neue Quest beginnen. Wenn du mit einem bestimmten Charakter nicht sprechen kannst, solltest du den aktuell ausgewählten Charakter wechseln und es noch einmal versuchen – einige NSCs haben Vorurteile gegenüber bestimmten Rassen/Geschlechtern und werden nicht mit ihnen sprechen wollen.
  10. Investieren Sie Punkte in die Fertigkeit Glücksbringer und überprüfen Sie jeden Behälter, den Sie finden. Je höher die Stufe dieser Fertigkeit ist, desto größer ist die Chance, dass du einen mächtigen Gegenstand in einem Behälter findest – egal ob es sich um eine Truhe oder ein Fass handelt. Benutze einen Charakter mit dieser Fähigkeit, um Gegenstände von besiegten Gegnern aufzusammeln – dies erhöht ebenfalls deine Chancen, bessere und/oder zusätzliche Gegenstände zu erhalten.
  11. Benutze die Fähigkeit Schleichen (Taste „C“), um zu stehlen. Danach musst du, wenn du etwas stehlen willst, Indikatoren vermeiden, die das Sichtfeld anderer Charaktere darstellen. Du musst jedoch an eine Sache denken – wenn dich jemand bemerkt, wird er deinen Rucksack untersuchen wollen. Wenn das passiert, werden alle gestohlenen Gegenstände konfisziert. Du kannst dich aus dieser Situation befreien, indem du die Fähigkeit Überredung einsetzt oder die Person bestichst.
  12. Kämpfe sind rundenbasiert und die Charaktere können sich währenddessen nur einmal pro Runde bewegen. Die Reihenfolge der Züge hängt vom Attribut Initiative ab – Charaktere mit der höchsten Punktzahl in diesem Attribut können sich zuerst bewegen. Aus diesem Grund solltest du sicherstellen, dass die Initiative aller deiner Charaktere so hoch wie möglich ist.
  13. Wenn ein Charakter während eines Kampfes stirbt, musst du ihn wiederbeleben. Du kannst die Schriftrolle der Wiederbelebung benutzen – du musst einfach einen Charakter auswählen und dann einen Ort, an dem er wiederbelebt werden soll. Du solltest einen „abgelegenen“ Ort wählen und einen Helden fernab der Gefahr wiederbeleben.
  14. Ausdauer und Vergeltung sind während der Kämpfe sehr nützlich. Die erste Fertigkeit ermöglicht es deinen Helden, einen Teil ihrer magischen/physischen Rüstung zurückzubekommen, wenn der Crowd-Control-Effekt endet, was perfekt für Gegner mit weniger Rüstung ist. Die zweite Fertigkeit lenkt einen Teil des Schadens auf den Gegner zurück – dies ist sehr geeignet für einen Krieger, der in der ersten Reihe kämpft.

Charakter-Entwicklung

  1. Mit jeder neuen Stufe erhalten deine Charaktere eine bestimmte Anzahl von Attribut- und Fertigkeitspunkten, die sie ausgeben können. Detailliertere Informationen und eine Tabelle mit der Anzahl der Erfahrungspunkte, die für eine neue Stufe erforderlich sind, findest du im Kapitel „Erfahrung und Stufen“.
  2. Die Anzahl der Punkte für die Entwicklung deines Charakters ist begrenzt. Dies gilt vor allem für die Punkte in der Registerkarte „Kampf“, die den größten Einfluss auf die Kämpfe haben. Aus diesem Grund ist es besser, sich auf 2-3 Magieschulen / Waffentypen zu spezialisieren, als 1 Punkt für jede davon auszugeben.
  3. Am Anfang können Spieler ihre investierten Punkte nicht zurückbekommen, aber im späteren Teil des Spiels (wenn Sie das Schiff Lady Vengeance freischalten – nach etwa 10-15 Stunden) werden Sie diese Option freischalten. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel „Zurücksetzen von Fertigkeitspunkten“.
  4. Plane die Entwicklung deines Charakters. Es ist eine gute Idee, zwei Magier zu haben, die sich 2-3 Schulen widmen. Einer kann zum Beispiel Aerothurge, Hydrosophist und Nekromant benutzen und der zweite kann sich auf Pirokinetik, Geomant und Beschwörung spezialisieren – so kann dein Team auf eine große Anzahl verschiedener Zauber zurückgreifen.
  5. Investiere ein paar Punkte jedes Charakters in das Attribut Gedächtnis. Jeder Punkt erhöht die Anzahl der Fähigkeiten, die in einem bestimmten Moment eingesetzt werden können, was besonders für Magier nützlich ist, die aus Dutzenden von Fähigkeiten wählen können. Im späteren Verlauf des Spiels können Sie auf Gegenstände stoßen, die 3 bis 5 Gedächtnispunkte bieten.
  6. Mindestens eine Person in eurem Team sollte die Fähigkeit Loremaster haben, die zweite sollte Diebstahl und eine weitere Überredung beherrschen. Dadurch kann jemand gut Gegenstände/Feinde identifizieren, eine andere Person kann gut Schlösser knacken und ein Held mit guter Überredungskunst hat einen besseren Start bei Gesprächen mit anderen NPCs.
  7. Denke daran, dass Defizite bei einigen Attributen und/oder Fertigkeiten dank Gegenständen verringert werden können. Manchmal ist es besser, einen theoretisch schwächeren Gegenstand liegen zu lassen, der weniger Rüstung gibt, aber einen nützlichen Bonus bietet, z.B. eine erhöhte Chance auf einen kritischen Treffer oder einen Bonus auf eine Schlüsselfertigkeit des Charakters.
  8. Einer deiner Charaktere sollte die Fähigkeit „Führung“ haben. Auf den ersten Blick bietet sie nur einen kleinen Bonus auf die Verteidigung von Charakteren in der Nähe, aber wenn du viele Gegenstände benutzt, kannst du sie auf ein hohes Niveau bringen. Diese Fertigkeit eignet sich am besten für Charaktere, die im Zentrum eines Teams stehen – ein Bogenschütze oder ein Magier, der in der Nähe seiner Gefährten steht. Es macht keinen Sinn, diese Fertigkeit für einen Krieger zu entwickeln, der abseits eines Teams kämpft.